Upcycling Fantasy

„Beim Upcycling (englisch up „hoch“ und recycling „Wiederverwertung“) werden Abfallprodukte oder (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. Im Gegensatz zum Downcycling kommt es bei dieser Form des Recyclings zu einer stofflichen Aufwertung.“ (Wikipedia)

Ich verwende für meine Objekte gerne Dinge, die ich - achtlos weggeworfen - auf der Straße, an Baustellen oder im Haushalt finde, um ihnen eine neue Funktion als Bestandteil eines Kunstobjekts zu geben und sie dadurch aufzuwerten. Das reicht von Überresten eines Fledermausskeletts über Fliesen- und Kunststoffstücke bis hin zu alten Tapetenresten und Metallschrauben und -scharnieren. Als Trägermaterial dient mir Wellpappe, meist für Verpackungen genutzt, die sehr stabil, aber auch sehr empfindlich sein kann. Die Rahmen der Objekte sind aus Mahagoniholz, um den vermeintlich minderwertigen Materialien einen edlen Auftritt zu ermöglichen.

Jedes Objekt ist ein Unikat und hat die Größe 14 mal 14 cm, gerahmt 25 mal 31 cm, um den seriellen Charakter zu unterstreichen.